Dieses Bild zeigt

Doppelmaster mit der Tongji University

Das Doppelmasterprogramm der Universität Stuttgart mit der Tongji University in Shanghai, China richtet sich an Masterstudenten im Studiengang Maschinenbau sowie anderer GKM-Studiengänge und ermöglicht Schwerpunkte in den Bereichen Konstruktion, Produktion, Energie- und Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Mechanik, Mechatronik sowie Technischer Kybernetik.

Bwerbung

Das Programm

Programmteilnehmer aus Stuttgart und Tongji absolvieren jeweils zwei Semester an der eigenen Hochschule sowie an der Partner-Universität, um zwei vollwertige Masterabschlüsse beider Universitäten zu erhalten. An der PartnerUniversität fallen im Rahmen des Programms keine Studiengebühren an. Die beiden Universitäten bieten optimale Ergänzungs- und Vertiefungsmöglichkeiten in den Schwerpunktgebieten Konstruktion, Produktion, Energie- und Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Mechanik, Mechatronik sowie Technischer Kybernetik.

Die Tongji University ist eine der besten technischen Universitäten in China. Als eine der Top 5 Universitäten in China und der gründungsgeschichtlichen engen Verbundenheit mit Deutschland, können sowohl Kurse an der School of Mechanical Engineering und am College of Automotive Studies als auch am chinesisch-deutschen Hochschulkolleg besucht werden. Vorlesungen finden vor allem auf englisch und deutsch statt, wagemutige können sich auch in eine authentisch chinesischsprachige Vorlesung stürzen. Neben dem Universitätsleben bietet Shanghai eine reichhaltige Kultur und Küche, sowie einen idealen Ausgangspunkt für Reisen in China und dem gesamten asiatischen Raum. Der Studiengang Maschinenbau an der Universität Stuttgart zeichnet sich durch eine herausragende Reputation in anwendungsorientierter Forschung, eingebettet in ein einzigartiges industrielles Umfeld, aus.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Sawodny
Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c.

Oliver Sawodny

Institutsleiter

Dieses Bild zeigt Rechkemmer
M.Sc.

Sabrina Rechkemmer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dieses Bild zeigt Gienger
M.Sc.

Andreas Gienger

Wissenschaftlicher Mitarbeiter