Direkt zu

 

Thermodynamik biochemischer Netzwerke

Inhalt

Wichtige biologische Prozesse, wie z.B. Stoffwechsel- und Signalübertragungsprozesse, können als Reaktionsnetzwerke beschrieben werden. Die mathematische Modellierung und Analyse solcher Netzwerke ist ein Schwerpunkt der Systembiologie. Große Reaktionsnetzwerke wie sie in der Systembiologie betrachtet werden, sind stark durch grundlegende physikalische Gesetze, insbesondere durch die Thermodynamik, beschränkt. Die Vorlesung wird zuerst die Grundlagen der Netzwerkthermodynamik besprechen. Die dazu nötigen Grundlagen der Thermodynamik und irreversiblen Thermodynamik werden wiederholt. Darauf aufbauend werden einige neue Ansätze zur thermodynamischen Analyse und Modellierung von großen Reaktionsnetzwerken besprochen.

Zielgruppe

Die Vorlesung ist ein Wahlfach im Anwendungsfach Systembiologie im Studiengang Technische Kybernetik. Interessierte aus anderen Fachrichtungen sind willkommen. Voraussetzung sind Grundlagen in der mathematischen Modellierung von Reaktionsnetzwerken.

Vorlesungstermin und Ort

WS

Montag, 15:45-17:15 im V9.32

Erste Vorlesung: wird bekannt gegeben

 

Dozent und Ansprechpartner

Michael Ederer, Tel.: 0711 685 66194, V9.2.201, ederer@isys.uni-stuttgart.de