Einführung in die Programmiersprache C für Automatisierungsaufgaben

Semester Winter
Umfang 3 ECTS
Sprache Deutsch
Termine

Freitags 03.11., 10.11., 24.11., 01.12., 08.12., 15.12.                                     13:30-16:00 Uhr in R 1.01 (Seminarraum) Waldburgstrasse 19 (ISYS)      Ausnahme: am 10.11. findet der C-Kurs in V9.11 statt Abschlusspraktikum: 12.01.2018 ab 13 Uhr bis ca. 17 Uhr

Ansprechpartner

Kai-Uwe Amann
Simon Densborn
Julian Wanner

ILIAS-Kurs C-Kurs

 

Aktuelles
  • Vorlesungsbeginn im WS 2017/18 am 03.11.2017
Beschreibung

Im Kybernetik-Studium lernt man den Umgang mit Matlab und Java. Für Praktika, Bachelor-/Masterarbeiten und die Arbeit in der Industrie sind jedoch oft C-Kenntnisse erforderlich. In einem sechstägigen Crashkurs wollen wir hierfür die Grundlagen legen.

Kursinhalte
  • Toolchain: Editor, Compiler, Linker, Makefiles, Doxygen
  • Grundlagen: Datentypen, Funktionsaufrufe, Standardbibliotheken, Makros, Pointer
  • Codedokumentation
  • Debugging
  • Statische Bibliotheken (Beispiel: Lineare-Algebra-Bibliothek)
  • Entwickeln nach V-Modell
  • Implementierung von Filtern
  • Simulink S-Functions

Zusätzlich werden 3 Übungsaufgaben für die Bearbeitung in Teams bis zu 3 Studierenden gestellt, in denen die Vorlesungsinhalte angewendet werden können.

Am Ende der Veranstaltung wird ein Praktikumstermin angeboten, an dem in eigenständiger Arbeit eine Aufgabe aus der Regelungstechnik und Signalverarbeitung bearbeitet werden kann.

Projektierungspraktikum
Der C-Kurs kann von Studierenden der technischen Kybernetik auch dieses Jahr wieder als Projektierungspraktikum angerechnet werden. Dazu ist die Teilnahme an allen Vorlesungsterminen verpflichtend. Zusätzlich müssen alle Hausaufgaben und das Abschlusspraktikum erfolgreich bearbeitet werden. Die Teilnehmerzahl ist für das Abschlusspraktikum auf 30 Studenten begrenzt. Die Anmeldung für die Teilnahme am Projektierungspraktikum erfolgt nach dem ersten Kurstermin.