Modellierung und Optimierung eines eScooter Antriebsstrangs

Bearbeiter Sabrina Rechkemmer M.Sc.
Projektpartner Bosch

 

 

Beschreibung

In China spielt Elektromobilität bereits jetzt eine große Rolle. So findet man in Städten wie Shanghai und Peking bereits sehr viele Elektroroller, sogenannte eScooter. Diese stellen für die meisten
Chinesen eine günstige Alternative zu einem Automobil dar und sind ebenso im Stadtverkehr
oft praktischer. Unterstützt wird dieser Trend durch die Politik, die mit Verbrennungsmotoren
betriebene Roller weitestgehend aus dem Stadtbild verbannt hat.

Im Zuge der Kooperation mit Bosch in Shanghai wird das Verhalten des eScooters zunächst mit allen relevanten Komponenten modelliert und anschließend hinsichtlich verschiedener Kriterien wie z.B. Batterielebensdauer und Reichweite optimiert.